Rundblick Troisdorf vom 19. April 2014: Troisdorfer Frauenchor 1948 e.V. Furore – mit 66 Jahren …

mit 66 Jahren … ist noch lange nicht Schluss. Unter diesem Motto findet am 18. Mai 2014 das Jahreskonzert des Troisdorfer Frauenchor 1948 e.V. Furore um 18:00 Uhr im Bürgerhaus „Zur Küz“ in Troisdorf Sieglar statt.
Ein vortrefflicheres Motto hätte es für den Frauenchor unter Leitung von Wolfram Kastorp für das Jahreskonzert nicht geben können. Feierte der Chor doch im letzten Jahr sein 65.Jubiläum und ist somit in diesem Jahr genau in dem von Udo Jürgens‘ Lied „Mit 66 Jahren“ beschriebenen Alter, in dem das Leben bekanntlich erst anfängt. Eigentlich brauchen die Sängerinnen diesen Beweis gar nicht antreten. Der Frauenchor Furore steht für ein lebendiges Unterhaltungsprogramm auf höchstem Niveau, das den Wechsel zwischen Ernst und Humor, Tiefe und Leichtigkeit mit Bravour meistert. „Aber das Motto passt einfach zu schön in diesem Jahr“ ist sich die Vorsitzende Sibille Miesen-Schulz sicher. Chorleiter Wolfram Kastorp hat wieder ein anspruchsvolles Programm zusammengestellt. Und so viel sei an dieser Stelle schon einmal verraten: Ein Potpourri von Udo Jürgens wird auf keinen Fall fehlen. Für große Freude sorgte die Zusage von Tenor Antonio Rivera. Ein einzigartiger Künstler, der auf den Opernbühnen Deutschlands zu Hause ist. Zurzeit gastiert er im „Phantom der Oper“ in Hamburg. Des Weiteren wirken mit: „Gentlemen in Tune“, eine in Troisdorf bereits sehr beliebte fünfköpfige acapella-Formation, sowie Pianist Frank Hoppe. Auch Chorleiter Wolfram Kastorp wird als Bassbariton-Solist zu hören sein.
Aber lassen Sie sich einfach überraschen und verpassen Sie nicht diesen musikalischen Genuss. Reservieren Sie sich am besten schon jetzt eine Konzertkarte, denn unser Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Eintrittskarten erhalten Sie zum Preis von 15,00 Euro unter Tel: 02241/47988 oder 0228/454676 sowie bei allen Sängerinnen und an der Abendkasse.
Besuchen Sie uns auch auf unserer Homepage www.troisdorfer-frauenchor.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Pressebericht, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.